Welche Arten von Lagersystemen gibt es und welches soll ich auswählen?

Es gibt viele Arten von Lagersystemen. Ihre Zusammensetzung wird auf jedes einzelne Projekt zugeschnitten, und häufig werden sie mit einem Softwarepaket kombiniert, das die Prozesse zusätzlich optimiert.

 

Wir wollen nachstehend kurz ein paar Arten von Lagersystemen vorstellen. Sie können sich auch jederzeit gerne an uns wenden, um mehr Informationen zu erhalten.


Das „Lift-Prinzip“ – auch VLM genannt. Die Kardex Shuttle XP Modelle

Bei diesem Prinzip wird ein Tablar zu einer Bedienöffnung gebracht. Nach der Entnahme wird das Tablar zurückgeführt und ein neues Tablar zur Bedienöffnung gebracht. In den Kardex Shuttle XP Modellen ist die Handhabung von zwei Tablaren in einem Kommissionierungsprozess möglich, wodurch die Effektivität gesteigert wird. Die Tablarbreite liegt standardmäßig bei 1.250 bis 4.050 mm. Die Wahl der Tablargröße hängt vom Einsatzzweck ab. Soll Platz bei nicht aktiven Artikeln geschaffen werden, kann ein Tablar mit 4.050 mm die richtige Lösung sein, häufig benötigte Artikel dagegen werden eher in kleineren Tablaren und dafür in mehreren Lagersystemen gelagert – alles nach Bedarf. Ein Bediener wird sich auf diese Weise zwischen mehreren Automaten bewegen und die Tablare ohne Wartezeit präsentiert bekommen.
 
Es gibt Liftautomaten, die statt Tablaren Kisten enthalten. Im Vergleich zu Lagersystemen mit Kisten nutzt ein Lagersystem mit Tablaren das Volumen besser aus und ist deutlich flexibler, da damit weniger Platz verschenkt wird als mit Kisten. Sie können in einem Liftautomaten mit Tablaren mehr Artikel auf derselben Bodenfläche lagern als in einem Liftautomaten mit Kisten. Außerdem kann die Lagerung in einem Kardex Shuttle XP mit Tablaren dynamisch mit 28 verschiedenen Höhenvarianten erfolgen, wodurch sich das Volumen optimal nutzen lässt. Die Möglichkeiten in einem Lagersystem mit Kisten sind hingegen auf wenige Varianten entsprechend der Kistenhöhe beschränkt. Das Tablar lässt sich so aufteilen, wie es optimal ist. Einzige Einschränkung für die Artikelabmessungen ist die Größe des Tablars, die Einschränkung bei einem Liftautomaten mit Kisten ist entsprechend das Kistenmaß. In einem Lagersystem mit Tablaren gibt es keine Leistungsbeschränkung. Die Effektivität beim Kommissionieren bestimmen Sie selbst, da sie sich aus dem Verhältnis von Tablarmaß zur Anzahl von Lagerautomaten ergibt. Mehrere Lagersysteme mit kleinerem Tablarmaß ergeben mehr Kommissionierpositionen als weniger Lagersysteme mit einem größeren Tablarmaß.
 
Ein „Lift-“ oder „VLM“-Lagersystem mit Tablaren bietet also das größtmögliche Volumen und die größtmögliche Flexibilität, um die meisten Aufgaben mit einer hohen Leistung zu lösen.


Sofern es sich um die Handhabung von Artikeln handelt, die sehr häufig benötigt werden, ist die schnellste Art von Lagersystemen auf dem Markt der Kardex Megamat RS. Er wird nachstehend beschrieben.
 

Das „Paternoster-Prinzip“. Die Kardex Megamat RS Modelle. Das weltweit schnellste Lagersystem

Der Kardex Megamat RS ist in Kombination mit der Kardex Software die absolut schnellste Lagersystemlösung der Welt und eignet sich gut für sehr häufig vorkommende Kommissionierungen. Es sind Installationen in Betrieb, bei denen nur ein einziger Kardex Megamat 500 bis 1.000 Tablare pro Stunde präsentieren kann. Zusätzlich können der Kommissionier- und der Einlagerungsprozess vollständig automatisiert werden. Die Kisten werden dabei vollautomatisch kommissioniert, von den Lagersystemen eingelagert und in einen Konsolidierungsbereich transportiert.
 
Der Kardex Megamat wird daher für Artikel verwendet, die sehr häufig benötigt werden, und mit nur einem einzigen Lagersystem kann ein Bediener voll beschäftigt sein.
 

Der Kardex Megamat „Paternoster“ und der Kardex Shuttle XP „Lift“ im Verbund

Häufig ist die Kombination eines Shuttle XP „Lift“ und eines Kardex Megamat „Paternoster“ die beste Lösung für die Lageroptimierung. Der Kardex Megamat wird für die sehr häufig benötigten Artikel verwendet, der Kardex Shuttle XP für die weniger häufig benötigten Artikel, die ein größeres Volumen ausmachen. Schauen Sie sich das Video von Alfa Laval in Søborg an, das eine gute Zusammenarbeit zwischen einem Shuttle XP und einem Megamat zeigt. Insgesamt gesehen ist das System erheblich schneller als der Bediener. Die Installation der Anlage erfolgte 2005 und sie bietet nach wie vor eine Betriebsbereitschaftszeit von mehr als 99,98 %.
 

Niedrige Decke? Kardex Horizontal heißt die Lösung

Viele alte Lagergebäude vor allem in Großstädten verfügen nur über eine geringe Deckenhöhe von 2,5 bis 3 m. Es ist dennoch möglich, erhebliche Mengen an Lagerplatz einzusparen und eine besonders hohe Effektivität zu erzielen. In Lagerhallen mit niedriger Decke sind die Strecken, die zu Fuß zurückzulegen sind, noch länger, weshalb die Abwicklung eines Auftrags viel Zeit in Anspruch nimmt. Mit Kardex Horizontal werden alle Artikel zu einem Kommissionierungsbereich gebracht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Effektivität so um 200 bis 400 % steigern lässt. Schauen Sie sich die Möglichkeiten im Video von Mister Minit an.

 

 

 

 

Benötigen Sie noch mehr Informationen?

Sie können sich jederzeit gerne an uns wenden, wenn Sie mehr Informationen benötigen. Unsere erfahrenen und kompetenten Berater besuchen Sie gerne, um mit Ihnen die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen zu diskutieren – ganz unverbindlich. Schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.
 
Wie kann ich mit einem automatisierten Lagersystem Platz sparen und die Effektivität steigern?

Klicken Sie hier, um sich die Beschreibung und ein Video anzusehen.

Niederlassung Österreich

Kardex Austria GmbH
Puchgasse 1
1220 Wien Austria

+43 1 895 87 48